Die Unterrichtsstunden sind sehr abwechslungsreich und keine Stunde gleicht der anderen. Dennoch gibt es immer feste Kern-Komponenten wie die Atmung, die Atemlenkung, die Körperhaltung und die Übung der Stille, die in sehr vielseitiger Weise praktiziert werden können: kriya, asana, pranayama, dharana. Körper, Geist und Atmung in Gleichklang bringen. Hierbei ist es egal, ob du bereits Erfahrung gesammelt hast oder Neueinsteiger bist, denn jeder übt im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten- ganz frei vom Wettbewerb und ohne Zwang.

Recklinghausen

mittwochs

Kursstart im Herbst:

9-10:30 Uhr

30.10.-17.12 2019

Kosten: 120,- €

Ort: Paulusstr. 57

45657 Recklinghausen

(zu Gast bei Kat-Nam)



Dorsten-Wulfen

dienstags

Neuer Start im Winter:

17:30-19 Uhr

05.11.-17.12.

Mindestteilnehmerzahl 7

durchlaufende Kurseinheit 84,-€

Abendkurs: 19:15- 20:45

Findet statt, wenn sich mind. 6 Teilnehmer zusammenfinden

Ort: Gemeinschaftshaus Wulfen

Wulfener Markt 5

46286 Dorsten



Dortmund-Mengede

dienstags

8:15-9:45 Uhr

29.10.- 17.12.19

Kosten 96,-€

Mind. 6 - max. 9 Teilnehmer

Ort: Mengeder Str. 688

44359 Dortmund

(zu Gast in der Yogaschule Mengede)



Schüler, Studenten und Arbeitslose erhalten in Rücksprache einen Nachlass.

Probestunde  15,-€ nach Abstimmung


Einzelunterricht

Du möchtest lieber individuell voranschreiten?

Du hast genug um die Ohren oder magst einfach nicht vor die Tür treten? Du möchtest noch mehr in die Tiefe kommen?

Wir schauen, das wir einen Termin finden, der dir passt.

Ich freue mich auf Deine Kontaktaufnahme!

 

Kosten

70,-€/ Stunde



Tipps für den Unterricht

 Am Besten findest Du dich schon ein paar Minuten vor Unterrichtsbgeginn ein, so kannst Du Dich in Ruhe umziehen, auf die Matte legen und gedanklich ankommen.

Stelle auch dein Handy aus- diese Zeit schenkst Du nur Dir und nichts soll dich dabei stören.

Es wäre gut, wenn du anderthalb Stunden vor Unterrichtsbegin nichts mehr ißt und auch eine entleerte Blase gestaltet Dir die Teilnahme angenehmer.

 

Während des Unterrichtes:

Hier gibt es keine Wettbewerbe- Nichts muss! Jederzeit hast Du die Freiheit auszusteigen, zu pausieren oder zu entspannen. Leistungsdruck gibt es nicht auf deiner Matte.

Sollte es gesundheitliche Beeinträchtigungen geben, kläre eventuelle Risiken vorab mit deinem Arzt ab und gebe die notwendigen Information an mich weiter.

Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen mal nicht aktiv teilnehmen kannst, so bist Du herzlich eingeladen liegend oder sitzend in gedanklicher Form teilzunehmen- gönne Dir diese Erfahrung, und beobachte die Wirkung. Solltest Du dennoch mal verhindert sein, so freue ich mich über eine kurze Info- dieses ermöglicht eventuell anderen Interessierten die Teilnahme.

 

Nach dem Unterricht:

Die Stunden wirken manchmal sehr nachhaltig. es wäre schön, wenn du dir noch ein paar Minuten Zeit zum "Ankommen" einräumen könntest. Gehe Zuhause nicht gleich duschen, sondern lass die Energien noch fließen.

 

Untensilien:

  • Sofern du eine eigene Yogamatte besitzt, bringe diese gerne mit- egal ob Kautschuk, Wolle, gewebt oder geflochten, hauptsache sie rutscht nicht auf dem Boden.
  • Bringe eventuell auch eine Decke mit, damit Du in tiefen Entspannungsphasen nicht auskühlst - vielleicht auch ein paar warme Socken.
  • Bequeme Kleidung ist sinnvoll, sie ermöglicht dir auch ein eventuelles weites Grätschen - Grundsätzlich solltest Du Dich darin wohlfühlen und optischen Aspekten keinen großen Wert beimessen.